Für Glückskinder - Yogaglückskind

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stell dir vor, du wärst mutig wie ein Tiger, stark wie ein Gorilla und quicklebendig wie ein Frosch im Teich. 
Das wäre doch toll oder?!
Ein wunderbares Gefühl, das man sogar trainieren kann. 
In Indien haben weise Menschen vor vielen Jahrhunderten eine Technik endeckt, mit der du deinen Körper und deine Gedanken trainieren kannst.
Diese Technik wird YOGA genannt.
Die Weisen beobachteten aufmerksam Tiere und Pflanzen und ahmten sie nach, indem sie ihre Körper dehnten, streckten und danach wieder entspannten. Sehr achtsam beobachteten sie dabei ihren Atem. Sie merkten, wie gut ihnen das alles tat und dass sie sich richtig wohl dabei fühlten. So entstanden viele Yogaübungen, die man ASANAS nennt. Ihre Namen bekamen die Asanas oft von den Tieren (z.B.Tiger), Pflanzen (z.B.Baum), oder Gegenständen (z.B.Tisch).
Die weisen Menschen wussten aber auch, dass es nicht nur genügt, seinen Körper zu stärken und fit zu halten.
Wichtig ist es auch, mit sich und anderen freundlich umzugehen und nicht nur an sich, sondern auch an die Anderen zu denken. So wurde Yoga zu einem Übungsweg, der einem hilft, den Körper gesund und kräftig zu halten. Aber auch, um seinen Geist (die Gedanken) zu beruhigen und sich mit sich selbst und anderen wohl zu fühlen.
Im Yogaglückskindkurs gönnen wir uns außer den bewegten Asanas ruhige Momente, die uns gut tun. 
Wir lernen uns zu konzentrieren. 
Wir gehen achtsam miteinander um und sind nett zueinander.
Auf die Plätze.
Glücklich.
Los.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü